Magister Hauptrolle – Euphemismus

Ein sog. Euphemismus ist ein Hüllwort, um Gegenstände, Sachverhalte und auch Personen beschönigend, mildernd oder verschleiernd zu benennen.
Ein Beispiel ist die Phrase „Gute Idee!“ Verwendet werden Euphemismen in jeder Kultur und jeder Sprache, in Politik, Wirtschaft und beim Sex, meist an sich selbst.

Das entsprechende Gegenteil dazu ist der Dysphemismus, oder auch Kakophemismus. Der wird vor allem bei Leuten verwendet, die gerade nicht anwesend sind.
Hier wird das Bezeichnete unverhältnismäßig stark abgewertet und darüber abgelästert.

Kommentare sind deaktiviert